Die Platzanlage ist für den Trainings- und Spielbetrieb ab dem 26.10.2020 gesperrt!

Saisonstart am 29. August

Der Verbands-Fußball-Ausschuss (VFA) des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) plant den Saisonstart für die überkreislichen Staffeln (Bezirks- bis Westfalenliga / Männer und Frauen) für den 29.08.2021. Der Saisonbeginn für die überkreislichen Jugendspielklassen ist ebenfalls für das Wochenende 28./29.08.2021 vorgesehen.

Schon vor dem 29. August erfolgt der Anpfiff zum Krombacher Westfalenpokal. Für den Zeitraum zwischen dem 15. und 22.08. soll die erste, zwischen dem 23.08. und 24.09.2021 die zweite Runde des Verbandspokals ausgetragen werden. „Diese Planung lässt den Vereinen eine längere Vorbereitungszeit. Damit entsprechen wir ihren Wünschen, nach einer so langen Trainings- und Spielpause genügend Vorbereitung zu haben. Durch das Vorziehen der Pokalspiele ist es darüber hinaus möglich, diese an den Wochenenden auszuspielen, was ‚englische Wochen‘ gerade zu Beginn der Saison und eine Überbelastung der Spielerinnen und Spieler verhindert“, betont Manfred Schnieders, FLVW-Vizepräsident Amateurfußball.

Neues Trainerteam kommt zur neuen Saison

Mit Christian Drews und Dennis Gidaszewski  vom SV Wanne 11 geht es in die nächste Bezirksligasaison 2021/22. Christian Drews übernimmt die Leitung von außen und Dennis Gidaszewski als spielender Co-Trainer.

Trainer Christian Drews
Co-Trainer Dennis Gidaszewski

Der SV Phönix Bochum befindet sich im Umbruch

Die Saison ist gerade vorbei und schon dreht sich das Wechselkarusell. Auch bei der ersten Mannschaft des SV Phönix Bochum tut sich einiges.

Nachdem im April die Saison beendet wurde, stand der SV Phönix Bochum auf einem Abstiegsplatz in der Bezirksliga 10 und  gleich nach dem Saisonabbruch plante der Vorstand bereits für die neue Saison.

„Wir sind froh weiter in der Bezirksliga 10 spielen zu können“, erklärte Franz Peterkord, Vorsitzender des SV Phönix Bochum. Die Marmelshagener möchten einen Platz im gesicherten Mittelfeld ansteuern und können dabei auf 11 Neuzugänge und ein neues Trainerteam zurückgreifen.

Dem neuen Trainer Christian Drews und Dennis Gidaszewski, demnächst als spielender Co-Trainer mit Westfalen- und Landesligaerfahrung, gelang es einige Spieler an die Gemeindestraße zu lotsen, um eine neue, schlagkräftige Mannschaft um Spielführer Andre Seifert aufzubauen.

Deniz Bastürk (MF)(vorher: SpVgg Erkenschwick), Robin Brinkmann (ST)(vorher: BV langendreer 07) und Eddi Imamovic (LMF)(vorher: DSC Wanne-Eickel Jgd.)  kommen vom SV Wanne 11. Lukas Lobe (LV) kehrt nach einem kurzen Gastspiel vom SV Erle 08 zurück. Bruder Jannik Lobe (TW) von Westfalia Gelsenkirchen und sein früherer Teamkollege Lucas Waßmann (ST), vom Landesligisten ESC Rellinghausen, stoßen ebenfalls dazu. Mit Christopher Sychold ((IV+MF), mit der Empfehlung einiger Westfalenliga-Einsätze bei Concordia Wiemelhausen  und Moshtagh Ahmadi  kommen zwei Spieler vom SC Altenbochum.  Mark Pokorny (DMF) kommt vom letztjährigem Bezirksliga-Aufsteiger SW Wattenscheid und Leon Pladnich vom BV Hiltrop. Beide möchten in der neuen Saison den SV Phönix Bochum verstärken. Hinzu kommen die A-Juniorenspieler, Fabian Manuel Krajza, Luis Gand, Benjamin Rakowski, Ali Soleiman und Maurice Henke, die in den Seniorenkader aufrücken.

8 Spieler werden den Verein verlassen. Schwer wiegt vor allem der Abgang von Tilo Hauser, der sein Studium in Bochum beendet hat und nach Ostwestfalen zurückkehrt. Den Spielern Florian Arendt, Joshua Derks, Nils Musial, Johannes Debski, Kevin Tshimanga, Alexander Libhöfer und Björn Sprathoff, die den SV Phönix ebenfalls verlassen, wünschen wir weiterhin viel Erfolg bei ihren neuen Vereinen.

Die Saison 2020/21 ist vorbei und schon richtet sich der volle Fokus auf die neue Saison. Die positive Meldung: Unsere Zweite hat ein neues Trainer Team.

Spieler-Trainer ist Tim Peronne, langjähriger Spielführer der ersten Mannschaft, unterstützt wird er hierbei vom ehemaligen Phönix-Keeper Kevin Fröhlich.

Tim Peronne
Kevin Fröhlich

Der Vorstand erfüllte damit den Wunsch der Mannschaft, einen Mix aus einem internen Trainer- Team aufzustellen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach dem Erreichen der Gefährdungsstufe II im Sinne der Coronaschutzverordnung gelten in Bochum neue Regelungen zur Verhütung der Weiterverbreitung vom Corona-Virus.

Die neuen zusätzlichen Einschränkungen sehen vor, dass innerhalb der Gefährdungsstufe II auf Sportplatzanlagen maximal 100 Zuschauer gleichzeitig zulässig sind. Zwischen Personengruppen von maximal 5 Personen muss der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden.

Weiterhin bitte ich auch verstärkt darauf achten, dass alle Personen, die nicht am Spielgeschehen teilnehmen, permanent einen Mund- und Nasenschutz tragen müssen.

Die Feststellungen der jeweiligen Gefährdungsstufe können erst dann aufgehoben werden, nachdem der jeweilige Grenzwert der 7-Tages-Inzidenz über einen Zeitraum von sieben aufeinanderfolgenden Tagen unterschritten wurde.

Sie gefallen uns mit Abstand am besten!